vdää-Zeitschrift 02-2006

 

vdää-Rundbrief 02- 2006

Das ganze Heft finden Sie zum Download, wenn Sie das Bild anklicken.

  • Wulf Dietrich: Editorial - Es wird ein böses Erwachen geben
  • Gerhard Schwarzkopf-Steinhauser: Der Marburger Bund und die Ärztestreiks
  • Nadja Rakowitz: Schwach zu werden – ein Zeichen von Stärke? Der „Vorschalt-Tarifvertrag“ an der Charité
  • Winfried Beck: Ärztestreiks – Kampf gegen miserable Arbeitsbedingungen oder standespolitischer Alleingang?, Bericht über eine Diskussionsveranstaltung des vdää mit dem Marburger Bund am 01.03.2006 in Frankfurt am Main
  • Daniel Rühmkorf: Der Streik geht Alle an
  • ver.di-Bundesfachkommission Ärztinnen und Ärzte: Solidarität mit den Streikenden! Solidaritätserklärung mit den streikenden Kolleginnen und Kollegen
  • Jens Holst: Solidarprinzip oder Einheitstarif
  • Daniel Rühmkorf: Die Gesundheitsreform in den Niederlanden – Ein wünschenswertes Vorbild für das deutsche Gesundheitssystem?
  • Nadja Rakowitz: Sicher ungesund. Immer mehr Menschen in Deutschland ohne Krankenversicherung
  • Nadja Rakowitz: Mythen über die Private Krankenversicherung. Zusammenfassung einer Wido-Studie über die PKV
  • Bernhard Winter: Mit der Cäsarentocher auf dem Podium. Eine Veranstaltung von ippnw und vdää mit der kubanischen Ärztin Aleida Guevara
  • Wulf Dietrich: Der vdää hat eine neue Geschäftsstelle

vdaeae verein

Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte
Gesundheit braucht Politik wird vom ärztlichen Berufsverband vdää herausgegeben, der sich als Alternative zu standespolitisch wirkenden Ärzteverbänden versteht.

zur Webseite

Finde uns auf