vdää-Zeitschrift 03-2006

vdää-Rundbrief 03- 2006

Das ganze Heft finden Sie zum Download, wenn Sie das Bild anklicken.

  • Wulf Dietrich: Editorial - Alles bewegt sich – und wo steht der vdää?
  • Peter Hoffmann: Voller Widersprüche, aber letztlich sinnvoll. Eine Bewertung des Ärztestreiks
  • Erik Wagner-Fallasch: Ein Blick über den Tellerrand ist notwendig. Voraussetzungen und Konsequenzen des Alleingangs des Marburger Bunds
  • Presseerklärung des vdää zum Tarifabschluss für Ärzte durch den Marburger Bund: Deutschland bleibt ein unattraktiver Arbeitsplatz für Ärztinnen und Ärzte
  • Winfried Beck / Nadja Rakowitz - Diskussion: Klassenkampf oder Standesdünkel?
  • Presseerklärung des vdää zum Tarifabschluss zwischen Verband kommunaler Arbeitgeberverbände (VKA) und dem Marburger Bund
  • ver.dis Kritik am Tarifabschluss des Marburger Bund
  • Daniel Rühmkorf: Unausgegorene Pläne. Kommentar zu einer Gesundheitsreform, die vielleicht nie kommen wird
  • Ellis Huber: „Kliniken sollten vergesellschaftet werden“
  • Presseerklärung des vdää zur geplanten Gesundheitsreform 2006: Gesundheitsreform lässt Bürger weiter bluten
  • Presseerklärung des vdää zur Privaten und Gesetzlichen Krankenversicherung
  • Presseerklärung des VDPP zur Schließung der DocMorris-Filiale in Saarbrücken: Standessprivilegien oder Apothekenkonkurrenz: Was ist gut für wen?
  • Über den Tellerrand geschaut: BUKO Pharma-Kampagne
  • „Ich als Text“. Nadja Rakowitz stellt sich vor

vdaeae verein

Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte
Gesundheit braucht Politik wird vom ärztlichen Berufsverband vdää herausgegeben, der sich als Alternative zu standespolitisch wirkenden Ärzteverbänden versteht.

zur Webseite

Finde uns auf