Gesundheit braucht Politik 2-2016 Lobbyismus im Gesundheitswesen

Wes Brot ich ess...

Das ganze Heft finden Sie zum Download, wenn Sie das Bild anklicken.

  • Bernhard Winter: Editorial. Einträgliche Geschäfte in der Vorhalle
  • Christina Deckwirth: Nicht Austausch, sondern Machtungleichgewicht. Lobbyismus im Gesundheitswesen
  • Christiane Fischer: Wes Brot ich ess’. Zum alltäglichen Lobbyismus in der ärztlichen Praxis
  • Wulf Dietrich: Wann beginnt die Korruption? Wie die Berufsordnung mit der Beeinflussung durch die Industrie verfährt
  • Angela Spelsberg: Schein-Fortschritt. Wo stehen wir nach der Verabschiedung des Gesetzes zur Bekämpfung der Korruption im Gesundheitswesen?
  • David Lundy: Zügel für Big Pharma. CEO fordert ein obligatorisches Lobbyregister für die EU
  • Markus Grill: Die Schein-Forscher. Das investigative Internetportal correctiv.org erforschte Anwendungsbeobachtung
  • Winfried Beck: So entsteht eine »Volkskrankheit«. Das Geschäft mit der Osteoporose
  • Bernhard Winter: Sunshine and Mist. Gesetzlich verordnete Transparenz bei Zuwendungen der Pharmaindustrie in den USA
  • Günther Egidi: Beispielhaft... Entstehungsgeschichte und politische Zusammenhänge der Nationalen Versorgungs-Leitlinie »Therapie des Typ-2-Diabetes«
  • Pressemitteilung des vdää: Ärzte sind keine Hilfspolizisten
  • Wulf Dietrich: Zwischen Geld und Moral – der 119. Deutsche Ärztetag in Hamburg
  • Peter Hoffman: PEPP wird bleiben in Psychiatrie und Psychosomatik. Eine Einschätzung des Referentenentwurf für das PsychVVG
  • Claudia Krieg: Utopie der Gesundheitsversorgung. Bericht von der Auftaktveranstaltung des Gesundheitskollektivs Berlin

vdaeae verein

Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte
Gesundheit braucht Politik wird vom ärztlichen Berufsverband vdää herausgegeben, der sich als Alternative zu standespolitisch wirkenden Ärzteverbänden versteht.

zur Webseite

Finde uns auf